US-Übersetzungsdienstleister MultiLing expandiert mit neuer Unternehmenszentrale

Der führende US-amerikanische Anbieter von Übersetzungen für weltweit agierende Unternehmen expandiert weiter: Nach dem Umzug in ein größeres Firmengebäude im Jahr 2005 wird MultiLing nun zwei Stockwerke der neu erbauten Zions Bank in Provo im US-Bundesstaat Utah beziehen. Damit übertrifft das Unternehmen das für 2012 geplante Wachstum bei weitem.

Hauptsächlich verantwortlich für die starke Expansion ist die zunehmende Spezialisierung auf Übersetzungen geistigen Eigentums – eine der komplexesten und strategisch anspruchsvollsten Anforderungen global tätiger Konzerne.

Die Experten von MultiLing übersetzen die Inhalte schnell und präzise in mehr als 40 Sprachen. Dadurch konnten die größten globalen Kunden ohne zusätzliche Kosten ihre Archive um mehr als 200 Prozent mit geistigem Eigentum erweitern. So gewinnen die Kunden einen wertvollen strategischen Wettbewerbsvorteil bei der weltweiten Expansion. Zudem profitieren sie von der Präzision und hohen Qualität der Übersetzungen, die MultiLing Unternehmen jeglicher Größe bietet.

„Als Unternehmen definieren und optimieren wir die Qualitätsstandards von Übersetzungstechnologien und –Prozessen“, sagt Michael Sneddon, Unternehmenschef von MultiLing. „Dank unserer hohen Qualität und der Spezialisierung auf die Übersetzung geistigen Eigentums konnten wir unsere Belegschaft seit 2006 mehr als verdoppeln. Und ich bin sicher, dass wir in Zukunft noch schneller wachsen werden.“

In den kommenden drei bis vier Monaten werden alle in Utah ansässigen Mitarbeiter in die neue Unternehmenszentrale ziehen, die auf zwei Etagen über 50 Prozent mehr Platz bietet. Überdies lässt sich die vorhandene Grundfläche besser ausnutzen als im alten Gebäude. Das Unternehmen plant in den Jahren 2012 und 2013 zahlreiche Neueinstellungen. Mehr Details zur Personalplanung und zur weiteren Expansion wird MultiLing bei einem Tag der offenen Tür im zweiten Quartal dieses Jahres der Öffentlichkeit bekanntgeben.