Analog Devices entscheidet sich für Anaqua beim Management von geistigem Eigentum

Anaqua Inc., ein führender Anbieter von Software und Dienstleistungen im Bereich Management und Analyse von geistigem Eigentum (Intellectual Property, IP), hat heute bekannt gegeben, dass sich Analog Devices Inc. im Bereich IP-Management für die SaaS-Plattform von Anaqua entschieden hat. Analog Devices ist ein globaler Vorreiter im Bereich leistungsstarker Halbleiter für Anwendungen in der Signalverarbeitung.

Das Unternehmen hat sich auf die Entwicklung und Fertigung analoger Mixed-Signal- sowie integrierter DSP-Schaltkreise spezialisiert, die in zahlreichen elektronischen Geräten verwendet werden. Um seinen Wettbewerbern stets einen Schritt voraus zu sein, ist Analog Devices in hohem Maße auf seine IP-Assets angewiesen. Das börsennotierte Unternehmen, das seit 2009 mehr als 4 Milliarden US-Dollar in die Forschung und Entwicklung investiert hat, wird ANAQUA für die Verwaltung seines gesamten IP-Portfolios nutzen. Dies umfasst mehr als 14.000 Schutzrechte.

Analog Devices hat sich aufgrund der fundierten, regelbasierten Worksflows für Anaqua entschieden. In Zukunft sollen mit der Lösung von Anaqua die Verfahrensverfolgung, die Patentanmeldung im Ausland sowie die Zusammenarbeit mit externen Anwälten optimiert und gleichzeitig das operative Risiko gesenkt werden.

Benjamin Brown, Assistant General Counsel für IP bei Analog Devices, leitete den Auswahlprozess, den Anqua schließlich für sich entscheiden konnte:   „Wir benötigten ein System, dem wir vertrauen können und mit dem es möglich ist, Aufgaben, die bisher manuell erledigt wurden, zu automatisieren. Darüber hinaus sollte es einfach skalierbar sein, damit es individuell auf unser Wachstum abgestimmt werden kann“, so Brown. „Die Software von Anaqua passte zu unserer Vision. Sie wird uns dabei helfen, den Einsatz unserer Ressourcen zu optimieren und die Gegenleistung, die wir für unsere IP-Ausgaben erhalten, besser zu verstehen.   Wir waren von Anaqua sehr beeindruckt – von der Ausführung, der Integration, dem Support und der Umsetzung. Es passt einfach alles.“

Bob Romeo, CEO von Anaqua, ergänzt: „Wir freuen uns, Analog Devices in unsere stetig wachsende Liste der Kunden aus dem Technologiebereich aufnehmen zu dürfen. Es ist großartig, dass ein führendes Unternehmen aus der Halbleitertechnik davon überzeugt ist, dass unsere Software und Dienstleistungen die beste Lösung für das IP-Management sind.“

 

ÜBER ANAQUA

Anaqua unterstützt Unternehmen und Kanzleien dabei, ihr geistiges Eigentum in einen Wettbewerbsvorteil umzuwandeln. Seine Softwareplattform vereint Erkenntnisse aus dem Bereich der Big-Data-Analyse mit kritischen Tools, bewährten Arbeitsabläufen und Dienstleistungen. So entsteht eine einzelne effiziente und intelligente Lösung, mit deren Hilfe IP-Kanzleien effizienter arbeiten und schneller bessere Entscheidungen treffen können. Viele bekannte Marken und äußerst innovative Produkte wurden bereits mithilfe der ANAQUA-Plattform konzipiert, bewertet, geschützt und gewerblich genutzt. Anaqua wurde 2004 von IP-Managern der Unternehmen The Coca-Cola Company, Ford Motor Company, Kimberly-Clark und British American Tobacco gegründet. Das privat geführte US-Unternehmen hat seinen Sitz in Boston und verfügt über weitere Niederlassungen in Europa und Asien. Weitere Informationen erhalten Sie auf http://www.anaqua.com/.

 

ÜBER ANALOG DEVICES

Analog Devices entwickelt und fertigt Halbleiterprodukte und -lösungen. Wir ermöglichen es unseren Kunden, unsere Umwelt zu interpretieren, indem wir eine Brücke zwischen der physischen und der digitalen Welt schlagen – mit unerreichten Technologien, die wahrnehmen, messen und verbinden. Besuchen Sie http://www.analog.com.