Bayerischer Bundesbank-Chef Alois Müller: Finanzpolitische Eigenverantwortung stärken

Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V. - PR Agentur München | WORDUP Public Relations| Mit dem kostenlosen Bonitätscheck für Unternehmer unterstützt die Deutsche Bundesbank den Mittelstand beim bevorstehenden Aufschwung

|München – Für eine konsequente Fortsetzung der finanzpolitischen Eigenverantwortung der EU-Mitgliedstaaten hat sich Alois Müller, Präsident der Hauptverwaltung München der Deutschen Bundesbank, am Dienstag ausgesprochen. Ergebnis der gegenwärtigen Haushaltskrise vieler Staaten dürften keinesfalls dauerhafte Umverteilungen im Sinne einer Transferunion oder gar eigene Staatsanleihen der Europäischen Union sein. Die Krise bezeichnete Müller als sehr ernst zu nehmend, aber durch wirksame Kontroll- und Sanktionsmechanismen auch beherrschbar.

Auch Dr. Hartmut Schwab, Präsident der Steuerberaterkammer München, appellierte in seinem Vortrag vor rund 200 mittelständischen Unternehmern aus der Region an einen eigenverantwortlichen Umgang mit der Finanzplanung: “Jeder Unternehmer ist sein eigener Bonitäts-Lenker“. Alle Mittelständler sollten demnach ihrer Finanz- und Liquiditätsplanung eine besonders hohe Priorität einräumen.

Wie sich Unternehmer durch den kostenlosen Bonitäts-Check der Deutschen Bundesbank einen Vorteil bei Kreditgesprächen mit der Hausbank verschaffen können, erläuterte Bundesbank-Direktor Johann Meier. So handelt es sich bei der Bonitätsanalyse durch die Bundesbank um eine unabhängige Beurteilung der Solidität und Zahlungsfähigkeit eines Unternehmens. Auf Basis zurückliegender Jahresabschlüsse, Ergebnis- und Liquiditätsplanungen und weiterer Daten führt die Bundesbank innerhalb von vier bis sechs Wochen ein eigenes Rating-Verfahren durch. Wer am Ende auf der Wertungsskala von 1 bis 7 unter den ersten drei Rängen abschneidet, erhält für seine hohe Bonität das Prädikat „notenbankfähig“. „Diese Auszeichnung bringt konkrete Vorteile bei den Kreditverhandlungen mit der eigenen Hausbank, da diese den gewährten Kredit bei guter Bewertung günstiger refinanzieren kann. Darüber hinaus erhalten die Unternehmen mit dem kostenlosen Bonitätscheck auch einen spezifischen Branchenvergleich.“, erklärte der Bundesbank-Vertreter.

Volker Knittel, Landesbeauftragter des BVMW Bayern, betonte die hohe Notwendigkeit einer reibungslosen Kreditvergabe an mittelständische Unternehmen: “Die Wirtschaft ist wieder im Aufschwung begriffen. Jetzt benötigt der Mittelstand Planungssicherheit und Liquidität für dringend notwendige Investitionen“, so Knittel. „Sinnvolle Instrumente wie der kostenlose Bonitätscheck der Deutschen Bundesbank müssen darum wesentlich deutlicher in der Öffentlichkeit bekannt gemacht werden.“

|Pressefoto »