Börsengehandelte Indexfonds (ETFs) haben die Nase vorn

Börsengehandelte Indexfonds (ETFs) spielen klare Vorteile gegenüber konventionellen Investmentfonds aus. So punkten sie durch eine profitablere Wertentwicklung, bessere Performance und deutlich geringere Kosten. Zu diesem Ergebnis kommt eine umfassende Portfolio-Analyse der Münchner yavalu GmbH, Deutschlands größter Geldanlage-Plattform für ETFs, die anlässlich des ersten Weltfondstags veröffentlicht wurde.

yavalu analysierte die Wertentwicklung verschiedener ETF-Portfolios über unterschiedliche Zeiträume. Verglichen mit der DAX-Entwicklung erzielten fast alle Portfolios die bessere Rendite und verzeichneten ausschließlich positive Entwicklungen. So erwirtschaftete das konservativste von fünf yavalu ETF-Portfolios in einem Zeitraum von vier Jahren eine Rendite von über 15 Prozent, während der DAX im gleichen Zeitraum mehr als 5 Prozent verlor. Im Zweijahres-Vergleich siegte ebenfalls ein ETF-Portfolio mit einer Gesamtrendite von mehr als 24 Prozent, während der DAX nur rund 15 Prozent erwirtschaftete.

Mit ETFs aus der Kostenfalle

Auch in punkto Kosten haben ETFs die Nase deutlich vorn: Während bei klassischen Fonds Ausgabeaufschläge von bis zu 5 Prozent entstehen, fallen diese bei ETFs gänzlich weg. Zudem sind die Verwaltungsgebühren und Transaktionskosten hier mit bis zu 0,5 Prozent wesentlich geringer als bei konventionellen Investmentfonds, bei denen Gebühren von bis zu 3 Prozent fällig werden. Addiert man hierzu noch den Ausgabeaufschlag, summieren sich die Kosten bei herkömmlichen Investmentfonds auf bis zu 8 Prozent im ersten Jahr, während die Gebühren bei ETFs meist unter 1 Prozent bleiben.
ETFs überzeugen nicht nur durch ihre Performance und niedrigen Kosten, sondern auch durch viele weitere Vorteile: So bieten sie hohe Transparenz und optimale Möglichkeiten, um mit wenig Kapitaleinsatz in unterschiedliche Bereiche zu investieren. Durch diese Diversifikation wird das Anlagerisiko breit gestreut und die Renditeaussicht erhöht. Zudem sorgen ETFs für maximale Flexibilität, da sie an der Börse gehandelt werden und täglich An- und Verkäufe ermöglichen.

Die optimale Wahl für Privatanleger

„Auf unserer Anlageplattform handeln wir bewusst nur mit ETFs, da sie aufgrund ihrer Eigenschaften optimale Renditechancen für Privatanleger bieten. Ihre Performance orientiert sich grundsätzlich immer am Markt, während die Mehrheit der aktiv gemanagten Investmentfonds unterhalb der Markt-Performance liegen. Aufgrund dieser Überlegenheit entwickelt sich der weltweite ETF-Markt steil nach oben“, konstatiert Matthias Lamberti, Gründer und Geschäftsführer von yavalu.

| Zur Homepage von yavalu