WORDUP PR begleitet Forschungspreis der Doktor Robert Pfleger-Stiftung

Zum zweiten Mal nach 2010 begleitet WORDUP PR im Sommer diesen Jahres die Verleihung des Forschungspreises der Doktor Robert Pfleger-Stiftung.

Durch testamentarische Verfügung hatte Dr. Robert Pfleger im Jahr 1970 bestimmt, dass seine pharmazeutischen Unternehmen sowie alle seine weiteren Vermögenswerte in eine Stiftung eingebracht werden sollen. Die Doktor Robert Pfleger-Stiftung ist eine gemeinnützigen Zwecken dienende Stiftung in privater Unternehmensträgerschaft. Mit der Entscheidung für die Rechtsform als „rechtsfähige öffentliche Stiftung bürgerlichen Rechts“ wurde in der Zeit der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts ein vergleichsweise seltenes, damals noch auf wenigen Erfahrungen beruhendes Stiftungsmodell gewählt.

Nach der Vergabe-Ordnung für den Robert Pfleger-Forschungspreis kommen herausragende wissenschaftliche Leistungen aus dem Themenbereich „Grundlagen und Perspektiven der Medizin“, insbesondere grundlegende Konzepte mit zukunftsweisenden Denkanstößen auf allen Gebieten der Medizin (Grundlagenforschung und klinische Forschung zur Diagnostik, Therapie und Prävention von Krankheiten) zur Auszeichnung in Betracht. Der Preis wird an Einzelpersonen oder an ein Forscherteam verliehen.

Über die Vergabe entscheidet der Stiftungsrat aufgrund der Empfehlungen des von ihm bestellten Wissenschaftlichen Beirates.

Preisträger im Jahr 2010 war Prof. Dr. mult. Hanns Hatt für seine bahnbrechenden Erkenntnisse in der Riechforschung.

Der Doktor Robert Pfleger-Forschungspreis gehört zu den renommiertesten medizinischen Wissenschaftspreisen in Deutschland.

| Zur Homepage der Doktor Robert Pfleger-Stiftung