Dieselmedaille mit starkem Medienecho

| Die diesjährige Verleihung der Dieselmedaille wurde von Medienvertretern mit großem Interesse verfolgt. Die umfangreiche Berichterstattung unseres Medienpartners „WirtschaftsKurier“ wurde ergänzt durch einen Fernsehbeitrag in „münchen.tv“, einem Artikel in der „Welt am Sonntag“ sowie einer Vielzahl von Beiträgen in Fachpublikationen (u.a. VDI Nachichten, F.A.Z. Innovationsmanager). Damit erfuhr die Verleihung der Dieselmedaille seit ihrer Gründung im Jahr 1952 die bisher stärkste Medienwahrnehmung.

WORDUP PR hatte in diesem Jahr erstmalig die komplette Event-Organisation sowie die Pressearbeit im Auftrag des Deutschen Instituts für Erfindungswesen durchgeführt.