Wissenschaftliches Intellectual Property Blog auf Deutsch

Als PR-Agentur, die auf Intellectual Property (IP), Innovationen und Patente spezialisiert ist, wissen wir:; Die IP-Welt spricht fast nur englisch. Alle großen Konferenzen auch hierzulande finden in englischer Sprache statt, und auch die Medienlandschaft im Print- und Online-Bereich verwendet bevorzugt die Weltsprache. Wichtige IP-Blog wie IP watchdog, patentlyo.com oder das Kluver Patent Blog sind unverzichtbare Informationsquellen – deutsche Inhalte sucht man jedoch vergeblich.

Mit IP for Business betreibt das  CEIPI – Center for International Intellectual Property Studies an der Universität Straßburg jetzt ein deutschsprachiges Blog, das sich speziell den Herausforderungen der Digitalisierung an moderne Patentstrategien widmet. Denn: Die Entwicklungen entlang der Wissensökonomie, die mit den Schlagworten Digitalisierung, Internet der Dinge oder Industrie 4.0 gefasst werden, betreffen auch die Rahmenbedingungen und Herausforderungen des betrieblichen IP Managements. Unabhängig davon, mit welchem Konzept man die aktuellen Entwicklungen in der Industrialisierung und Globalisierung beschreibt, die Komplexität des IP Managements nimmt kontinuierlich zu. Das führt zwangsläufig zu steigenden Anforderungen an die notwendigen Ressourcen für das IP Management und dessen Professionalisierung.

Der Studiengang Master of Intellectual Property Law and Management (MIPLM) am Centré d’Etude de Proprieteé Intellectualle (CEIPI) an der Universität Strasbourg hat sich in den letzten zehn Jahren als Plattform für den Austausch von Konzepten, Erfahrungen, Best Practice und Verbesserungen rund um das Thema IP Management etabliert. Die Dozenten und Referenten kommen aus ganz Europa und repräsentieren von akademischer Seite die Vordenker der Wissensökonomie und des Managements von Intellectual Assets. Zusätzlich präsentieren angesehene Persönlichkeiten aus der Industrie ihre Erfahrungen und praktischen Ansätze zum wirtschaftlichen Einsatz von geistigem Eigentum. Die Teilnehmer kommen aus Europa, Amerika, Afrika sowie dem Nahen Osten und Asien. Damit hat IP For Business durchgängig einen internationalen Fokus, wenngleich die bisherigen Beiträge einen starken Fokus auf die IP-Szene in Deutschland legen.

www.ipforbusiness.org