Pressearbeit in München, Bayern, Deutschland, international

   
 
 
 
          Newsroom
      
      
      
 
 

Mehr als 100 Nachbarn begrüßen sich in Laim

Mehr als 100 Nachbarn begrüßen sich in Laim

Verein DEIN NACHBAR e.V. eröffnet neue Räumlichkeiten in der Agnes-Bernauer-Straße

Mehr als 100 Gäste begleiteten gestern (30. Juli) die offizielle Eröffnung der Räumlichkeiten des Sozialen Unterstützungsnetzwerks DEIN NACHBAR e.V. in der Agnes-Bernauer-Straße 90 in München-Laim. Bereits Ende Juni hatte der neue Verein schräg gegenüber vom Interim-Theater ein Ladengeschäft angemietet und in den vergangenen Wochen umgebaut. Es dient nun als Mittelpunkt für ein völlig neues Betreuungsangebot im Stadtviertel.

Foto Dein nachbar Eröffnung 30. Juli

Gäste und Unterstützer bei der Eröffnung der Vereinsräumlichkeiten in München-Laim (4. Von rechts: Vorstand Thomas Oeben). Foto: Josef Stöger

DEIN NACHBAR e.V. Vorstand Thomas Oeben erklärte den Gästen – überwiegend Bewohner des Stadtviertels Laim – in seiner Eröffnungsrede detailliert das Konzept des neu gegründeten Unterstützungsnetzwerks „Wir pflegen die Gemeinschaft im Stadtviertel Laim, in dem wir ein breites, belastbares und jederzeit verfügbares Netzwerk an Helfern im lokalen Umfeld aufbauen. Das Leistungsangebot soll sehr umfangreich ausgestaltet werden: Mit haushaltsnahen Dienstleistungen, Botengängen, Begleit- und Besuchsdiensten, Entlastung pflegender Angehöriger, Betreuung demenziell Erkrankter, technischer Hilfe, Haus- und Gartenarbeiten, oder auch Büroadministration will der Verein zunächst vor allem ältere Menschen entlasten, später aber auch Familien und anderen hilfsbedürftigen Stadtviertel-Bewohnern die Möglichkeit geben, bei Bedarf flexibel und unbürokratisch auf ein lokales Netzwerk an Helfern zurückgreifen zu können.“

Foto Dein nachbar e.V. Josef Stöger

DEIN NACHBAR-Vorstand Thomas Oeben (links im Bild stehend) bei der Eröffnungsrede. (Foto: Josef Stöger)

Unter den Gästen waren auch zahlreiche Interessenten für eine ehrenamtliche Tätigkeit als Helfer im Verein, auf die DEIN NACHBAR e.V. im Juni im Rahmen einer Flyer-Aktion aufmerksam gemacht hatte. Dabei stieß insbesondere das innovative Punktesystem auf großen Zuspruch. „Als Aufwandsent-schädigung erhalten unsere Helfer auf Wunsch die steuerbefreite gesetzlich festgelegte Ehrenamts-Pauschale. Sie haben aber auch die Möglichkeit, ihr Engagement in einem Punktekonto gutschreiben zu lassen, durch das sie jederzeit eigene Leistungen in Anspruch nehmen können. DEIN NACHBAR versteht sich damit generationenübergreifend: wer sich heute aktiv in die Gemeinschaft einbringen möchte, kann zu einem späteren Zeitpunkt von seinem Engagement profitieren und selbst Hilfe in Anspruch nehmen“, erklärte Oeben.

Helfer werden weiterhin gesucht und auf Wunsch auch in kostenfreien Schulungen ausgebildet, um beispielsweise anspruchsvolle Tätigkeiten in der Demenzbetreuung übernehmen zu können.

Neben diesem Schulungsangebot bietet der Verein in seinen neuen Räumen ab sofort auch regelmäßig Vortragsveranstaltungen an, um das gesellschaftliche Geschehen im Stadtviertel Laim zusätzlich zu bereichern:

3. August, 18.00 Uhr: „Diabetes im Alter“ (Prof. Dr. med. Hellmut Mehnert)

5. August, 18.00 Uhr: „Mangelernährung im Alter (Dr. Marc A. Hünten)

6. August, 19.00 Uhr: Erbrecht: Wie erstelle ich ein perfektes Testament? (RA Joachim W. Lugert)

10. August, 19.00 Uhr: Islam und Dschihad, (Dr. oec. publ. Friedrich Schreiber)

3. September, 18.00 Uhr: Kinder haften für ihre Eltern (Michael Meitinger)

Über DEIN NACHBAR e.V.

DEIN NACHBAR ist ein gemeinnütziger, überkonfessioneller und überparteilicher Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, professionelle Unterstützung schnell, unbürokratisch und verbindlich in vielfältigen Bereichen bieten zu können – durch ein umfangreiches Netzwerk ehrenamtliche Helfer aus dem jeweiligen Umfeld. Der Verein finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge, Sponsoren sowie aus Eigenmitteln des Vorstandsvorsitzenden. Eine öffentliche Förderung wird angestrebt. Das Angebot von DEIN NACHBAR wird zunächst im Münchener Stadtviertel Laim zur Verfügung stehen. Im nächsten Schritt ist eine Unterstützung durch digitale Prozesse vorgesehen, bevor DEIN NACHBAR dann in weiteren Regionen an den Start geht.


/ Article published by WORDUP PR Agentur München /
Kommentar hinterlassen

Ihre EMail-Adresse wird nicht angezeigt.

KOMMENTAR POSTEN