MultiLing beruft Technologie-Veteran Lyle Ball zum Chief Operating Officer

Neuer COO soll das Unternehmen in einer Phase starken Wachstums begleiten und seine Ausrichtung auf den Markt für Patentübersetzungen multinationaler Unternehmen begleiten.

Der internationale, auf Patentübersetzungen spezialisierte Übersetzungsdienstleister MultiLing gibt die Berufung von Lyle Ball zum Chief Operating Office (COO) bekannt. Lyle Ball blick auf fast 20 Jahre Erfahrung in Management und Beratung von High-Tech und Clean Energy-Unternehmen zurück und hat MultiLing in den vergangenen sechs Monaten bereits als Berater bei der Entwicklung von Wachstumsstrategien und der Neuausrichtung auf den Bereich IP- Übersetzungen begleitet. Kunden von MultiLing investieren bis zu 4 Millionen Dollar jährlich, um von den hoch verlässlichen Übersetzungen des Sprachenspezialisten zu profitieren.

„Bereits während seiner Beratungstätigkeit hat uns Lyle Ball enorm dabei geholfen, das Unternehmen zu stärken und auf die Anforderungen an extrem verlässliche und genaue Übersetzungsdienstleistungen im Patentbereich auszurichten”, so Michael Sneddon, Mitbegründer und CEO von MultiLing. „Ich bin sicher, dass Lyle als nunmehr festes Mitglied unseres Führungsteams mit erweiterten Kompetenzen die bisherige Erfolgsgeschichte von MultiLing fortschreiben wird.“

Im Rahmen seiner Tätigkeit wird Lyle Ball Führungsverantwortung für mehr als 200 Mitarbeiter in sieben Nationen sowie mehr als 1.000 höchst qualifizierte Übersetzungs-Vertragspartner, die mehr als 80 Sprachen abdecken, ausüben. Zu seinen Zielen gehört die kontinuierliche Sicherstellung höchster Kundenzufriedenheit bei multinationalen Unternehmenskunden wie Dell, Procter & Gamble, Siemens, TYCO, Münchener Rück, LSI Corporation und Promise Technology.

In der Vergangenheit hat Lyle bereits diverse international ausgerichtete Tätigkeiten innerhalb Europas und Asiens ausgeübt und dabei Teams in acht Nationen geführt. Neben seiner Beratungstätigkeit für High Tech-Unternehmen in verschiedenen Entwicklungsphasen umfasst seine Berufserfahrung unter anderem:

• Vice President Marketing beim Unternehmen Bungee Labs, wo er unter anderem den Begriff “platform-as-a-service” prägte und die frühen Applikationsentwicklungen und Hosting-Technologien des Web 2.0-Unternehmens erfolgreich vermarktete. Unter anderem baute er dabei starke Partnerschaften zu Google, Yahoo, Amazon, eBay, PayPal, Salesforce.com und Microsoft auf und war an der Entwicklung der Open Source Business Conference beteiligt.

• Interim Director Operations bei AccessData, einem führenden Anbieter von kriminaltechnischen Daten, zu dessen Kunden unter anderem die CIA, das FBI und die US-amerikanische Homeland Security gehören.

• Mitbegründer der Unternehmen Caldera und Lineo, die Mitte der 90er Jahre das Betriebssystem Linux in den Network- und Embedded Systems-Markt einführten. Hier war er maßgeblich an der Bereitstellung und erfolgreichen Vermarktung von Open Source-Lösungen beteiligt. Er fungierte darüber hinaus als Unternehmenssprecher im Kartellverfahren Caldera gegen Microsoft, das maßgeblich die Untersuchungen der US-Regierung hinsichtlich wettbewerbs-feindlicher Geschäftspraktiken von Microsoft beeinflusste. Lyle Ball erlangte internationale Bekanntheit als Führungsfigur der Open Source-Bewegung.

“Das zentralisierte Übersetzungsmodell von MultiLing, der attraktive Kundenstamm, die ausgefeilten Übersetzungstechnologien, die weltweite Präsenz und nicht zuletzt das enorme Wachstumspotential waren ausschlaggebende Gründe, mich für die neue Position bei MultiLing zu entscheiden”, erklärt Lyle Ball. “MultiLing vereint die Anforderungen eines stark wachenden Dienstleistungsunternehmens mit denen einer innovativen Technologieschmiede für Übersetzungs-Softwarelösungen. Ich freue mich auf diese Aufgabe.”