MultiLing setzt starkes Wachstum fort

Der internationale Übersetzungsdienstleister MultiLing meldet einen Zuwachs seiner Erträge um 28.1 Prozent seit 2010. Das starke Wachstum basiert in erster Linie auf der steigenden Nachfrage nach Übersetzungen von geistigem Eigentum und Patenten. Ein weiterer Grund liegt in der neuen Niederlassung in China.

„Seit einigen Jahren verzeichnen wir einen stetigen Anstieg an Übersetzungsaufträgen, vor allem im Patentwesen und in der IT“, sagt Michael Sneddon, Unternehmenschef von MultiLing. „Zudem verschafft uns die neue chinesische Außenstelle nahe Peking Zugang zu einem weiteren wichtigen Wachstumsmarkt. Zusammen mit unseren Niederlassungen in Korea und Japan verfügen wir nun über eine starke Präsenz auf dem asiatischen Markt.”

In den vergangenen zwei Jahren hat MultiLing zahlreiche, umsatzstarke kleine und mittlere Unternehmen als Neukunden hinzugewonnen. Diese fragen aufgrund steigender weltweiter Anforderungen an anspruchsvolle Übersetzungen und Lokalisierungen verstärkt MultiLing-Dienstleistungen nach.

So bildet etwa die Übersetzung von Webseiten einen großen Wachstumsmarkt, da Unternehmen heute globaler denken und ihre Zielgruppe in deren Muttersprache erreichen möchten. Mit zahlreichen Experten für SEO, Meta-Tags und HTML genießt MultiLing einen bedeutenden Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Übersetzungsunternehmen.

Aufgrund des konstanten Wachstums benötigt MultiLing auch deutlich mehr Büroräume. So werden Management und Mitarbeiter in den nächsten drei Monaten ein neues Firmengebäude – ebenfalls in Provo im US-Bundesstaat Utah – beziehen. Dort steht nahezu 50 Prozent mehr Platz zur Verfügung.