Pressearbeit in München, Bayern, Deutschland, international

   
 
 
 
          Newsroom
      
      
      
 
 

Neuer Standort, neue Zertifizierung: Mobile Fabrik beschleunigt jetzt die Markterschließung in Indien

Nach ihrem erfolgreichen Einsatz in Rumänien hat die mobile Fabrik von Schlemmer soeben in Puducherry in Indien ihren neuen Standort bezogen. Sie unterstützt dort die Markterschießung, die mit der Gründung der Schlemmer Technology India erst im Juli begonnen hat. Bis zu 62.000 Meter Wellschlauch in europäischer und japanischer Standardspezifikation können dort jetzt täglich zusätzlich gefertigt werden. Mit der neuen Zertifizierung nach VDA 6.1 genügt die mobile Fabrik seit neuestem auch allen Anforderungen an Direkt- und Unterlieferanten der Automobilindustrie und kann damit an jedem Ort der Welt nach höchsten Branchenstandards produzieren.

„Das vor kurzem zugekaufte Werk in Indien hat bisher bereits etwa 18 Mio. Meter Wellschlauch pro Jahr mit zwei Produktionsanlagen hergestellt. Bis wir dort im Jahr 2017 modernste Extrusionslinien installieren, wird uns die mobile Fabrik tatkräftig dabei unterstützen, das enorme Potenzial in einer der bevölkerungsreichsten Regionen der Welt kundengerecht zu bedienen“, erklärt Schlemmer-CEO Josef Minster, der das Konzept der mobilen Fabrik im Jahr 2010 gemeinsam mit Schlemmer-Ingenieuren entwickelt und umgesetzt hat.

mobile fabrik schlemmer bild

Überall einsetzbar: die mobile Fabrik von Schlemmer

Die innovative Produktionsanlage ermöglicht erstmals die Verlagerung der Produktion aus einer stationären Fertigung in einen mobilen Container, welcher auf einen LKW genauso wie auf ein Schiff oder in ein Flugzeug verladen werden kann. Die mobile Fabrik ist innerhalb von zwei bis drei Stunden produktionsbereit und kann mit nur zwei Mitarbeitern bedient werden. 25 verschiedene Werkzeuge und drei Materialien ermöglichen eine Produktion von zwei- bis dreitausend unterschiedlichen Schlemmer-Produkten. Bei einem durchschnittlichen Wellschlauch beträgt der Ausstoß durch eine Produktion von bis zu 22 Meter pro Minute knapp über 21.000 Meter in einer Schicht – im Drei-Schicht-Betrieb maximal 62.000 Meter pro Tag.

Neben einer flexiblen Erhöhung der Produktionskapazität hat die Eigenentwicklung einen weiteren Vorteil, der sich direkt für die Kunden von Schlemmer auszahlt. „Die mobile Fabrik erspart uns nicht nur die Transportkosten für unsere Produkte, sondern senkt zusätzlich auch die Stückkosten, denn das notwendige Material wird stets in den nächstgelegenen Rohstoffmärkten beschafft“, ergänzt Schlemmer-CEO Josef Minster.

Im Jahr 2012 erhielt Schlemmer für das einzigartige Konzept und die Umsetzung der mobilen Fabrik den renommierten VDA Logistics Award des Verbands der Deutschen Automobilindustrie.

Über Schlemmer
Die Schlemmer Group ist ein global agierender Technologieexperte, der sich auf die Entwicklung und Produktion von hochspezifischen Kunststofflösungen fokussiert hat. Aufbauend auf 60 Jahren Erfahrung im Kabelschutz hat sich die Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Poing, Oberbayern zum führenden und umfassenden Mehrwertlieferanten entwickelt, der seinen Kunden als intelligenter Beratungs- und Servicepartner zur Seite steht. Neben dem angestammten Geschäftsfeld Automotive ist die Schlemmer Group mit ihren Geschäftsbereichen Industry und Appliances in einer Vielzahl weiterer Branchen tätig. Über 60 Standorte weltweit, knapp 30 Produktionsstätten an marktstrategisch bedeutenden Standorten, sowie eine mobil einsetzbare Fabrik ermöglichen gleichermaßen die Umsetzung globaler Strategien und lokaler Präsenz bei Entwicklung, Produktion und Vertrieb. Die mehr als 2.500 Mitarbeiter des Unternehmens erwirtschafteten im Jahr 2015 einen konsolidierten Nettoumsatz von 263 Mio. Euro.

Weitere Informationen: www.schlemmer.com und www.schlemmer-ecotech.com
Schlemmer Group auf Facebook: https://www.facebook.com/schlemmer.group


/ Article published by WORDUP PR Agentur München /
Kommentar hinterlassen

Ihre EMail-Adresse wird nicht angezeigt.

KOMMENTAR POSTEN