Next Finance Alliance wächst auf 11 Mitglieder

wikifolio, meniga, BERGFÜRST und innovestment verstärken Allianz der Next Generation Finance Unternehmen

Die Next Finance Alliance (NFA), eine im Mai gegründete Plattform für höchste Transparenz und Qualität von Online Financial Services, wächst auf 11 Mitglieder an. Zusätzlich zu den Gründungsunternehmen rund um die yavalu GmbH von Matthias Lamberti stoßen die erste Social Media Anlageplattform wikifolio.com (www.wikifolio.com), der Personal Finance Management-Anbieter meniga sowie die beiden Crowdfunding-Plattformen BERGFÜRST und innovestment zu dem Zusammenschluss junger und innovativer Next Generation Finance Unternehmen.

„Ich freue mich sehr, dass wir bereits wenige Wochen nach der Gründung Zuwachs bekommen haben. Das Momentum hin zu fairen und transparenten Finanzlösungen und weg von der Bevormundung und Übervorteilung durch Anlage-Verkäufer auf Banken- und Finanzdienstleisterseite ist mächtig. Die Zeit ist reif für Veränderungen in der Finanzbranche“, sagt Matthias Lamberti, Gründer der yavalu GmbH und treibende Kraft hinter der Next Finance Alliance. „Nun gilt es, die positive Energie durch den weiteren Ausbau der radikal konsumentenfreundlichen Ausrichtung der Finanzdienstleister der neuen Generation zu festigen. Das ist das Ziel der NFA.“

Die NFA versteht sich als Plattform, die höchste Qualität und Transparenz im Online Finance-Bereich garantiert. Sämtliche Mitglieder verpflichten sich zu absolut transparenten Geschäftsmodellen. Gleichzeitig wahren sie deutlichen Abstand zu den etablierten Provisionsmodellen klassischer Banken und erfolgsabhängiger Gebühren.

„Anleger wollen Risiken minimieren, durch lukrative Provisionsmodelle motivierte Zocker maximieren diese aber. Das kann nicht im Sinne der Kunden sein“, so Lamberti. Deshalb sind NFA-Mitglieder zu umfassender Kostentransparenz, weitest gehender Unabhängigkeit von großen Finanzinstituten und deren etablierten Provisionsmodellen, vorbildlichem Kundenservice und Einhaltung wichtiger E-Commerce-Regeln verpflichtet. Ein Qualitätssiegel weist den Kunden auf der jeweiligen Website sichtbar auf die Einhaltung dieser Standards durch das jeweilige Unternehmen hin.

Mit der konsequenten Ausrichtung auf Online-Dienstleistungen gibt die NFA dem Verbraucher eine eigentlich selbstverständliche Grundvoraussetzung bei Geldgeschäften zurück: die völlige Kontrolle über seine Finanzen.

Über die Next Finance Alliance
Die Next Finance Alliance wurde im Mai 2012 mit dem Ziel gegründet, überkommenen Strategien und Geschäftsmodellen im Finanzdienstleistungs-Sektor mit neuen Ansätzen zu begegnen. Völlige Kostentransparenz bei allen Transaktionen, Unabhängigkeit von etablierten Großbanken und deren Provisionsmodellen sowie ausgeprägte Kundenorientierung gehören zu den Standards, die Unternehmen dauerhaft einhalten müssen, um von der NFA zertifiziert zu werden. Mit ihrer konsequenten Ausrichtung auf Online-Dienstleistungen will die NFA dem Verbraucher eine eigentlich selbstverständliche Grundvoraussetzung bei Geldgeschäften zurückgeben: Die völlige Kontrolle über seine Finanzen. Gründungsmitglieder sind die auf börsengehandelte Indexfonds (ETF) spezialisierte Online-Plattform yavalu, die Social-Trading-Plattform ayondo, die Investment-Community twindepot, die Social Media Analyse-Plattform StockPulse, das Schweizer Anleger-Portal Assetinum, die Hersteller der Finanzanalyse-Software SentiTrade sowie die Fidor Bank.