Pressearbeit in München, Bayern, Deutschland, international

   
 
 
 
          Newsroom
      
      
      
 
 

Schlemmer Group erwirtschaftet bestes Ergebnis der Unternehmensgeschichte

Schlemmer Group erwirtschaftet bestes Ergebnis der Unternehmensgeschichte

Umsatz, Jahresüberschuss und Eigenkapitalquote konnten gegenüber dem Vorjahr deutlich gesteigert werden.

Die Schlemmer Group in Poing bei München präsentiert in ihrem heute veröffentlichten Geschäftsbericht das bisher beste Ergebnis seit Bestehen des Unternehmens. Der Umsatz konnte um rund 35 Mio. EUR auf 240 Mio. EUR gesteigert werden. Dies ist der höchste Umsatz, den die Schlemmer Group je in einem Geschäftsjahr erwirtschaftet hat. Auch der Jahresüberschuss fiel mit 15 Mio. EUR höher aus, als in allen vorangegangenen Jahren. Weiterhin gewachsen ist auch das Eigenkapital der Schlemmer Group – der aktuelle Geschäftsbericht weist eine Quote von rund 34 Prozent aus.

Josef Minster, CEO der Schlemmer Group und CFO Christian von der Linde sind mehr als zufrieden mit dem aktuellen Ergebnis. „Rund drei Viertel ihres Umsatzes erwirtschaftet die Schlemmer Group im Automotive-Sektor, das verbleibende Viertel im Bereich der Industriefertigung. Im vergangenen Jahr konnten wir in allen Unternehmensbereichen deutlich zulegen. Damit wurde das Ziel, bis 2015 einen Umsatz von 200 Mio. EUR zu überschreiten, bereits zwei Jahre früher erreicht“, sagt Finanzchef von der Linde.

Etwa zwei Drittel des Umsatzes wurde in europäischen Ländern verbucht, der Rest in Asien sowie Süd-, Mittel- und Nordamerika. „In Asien ist es vor allem der chinesische Markt, der mit jährlichen Wachstumsraten von mehr als 30 Prozent äußerst positiv zu unserem Ergebnis beiträgt. Aber auch Europa bietet nach wie vor Wachstumspotenzial: Der russische Markt wächst in ähnlichen Dimensionen“, erläutert CEO Josef Minster. „Vor dem Hintergrund eines insgesamt eher enttäuschenden Wachstums der Weltwirtschaft von nur 1 Prozent im Jahr 2013 können wir sagen, dass Schlemmer mit seiner konsequenten Globalisierungsstrategie in den derzeitigen Wachstumsmärkten der Welt hervorragend positioniert ist.“

Die Ziele der Geschäftsleitung bleiben auch angesichts dieser Erfolgsmeldungen ehrgeizig und wachstumsorientiert. „Stabilität und Unternehmenserfolg beruhen bei der Schlemmer Group auf festen Überzeugungen und klaren Grundwerten. Im Jahr des sechzigsten Geburtstags präsentieren wir uns als gut aufgestelltes, solventes, liquides und bestens für die zukünftigen Aufgaben gerüstetes Unternehmen. Auf dieser soliden Basis haben wir neue Ziele formuliert: Eine Verdopplung des Umsatzes auf 400 Mio. EUR bis zum Jahr 2020 und eine Erhöhung des Mitarbeiterzahl von jetzt 2.000 auf rund 3.000“, betont Minster.

Hierfür setzt die Schlemmer Group in den kommenden Jahren auf eine Reihe von zentralen Projekten, die kürzlich in dem Leitkonzept ONE SPIRIT 2020 definiert wurden. So sollen die Investitionen in Forschung und Entwicklung in den kommenden Jahren verdreifacht werden. Mit weiteren Unternehmenszukäufen und der Eröffnung neuer Auslandsstandorte sollen die Technologieführerschaft und Marktpräsenz der Schlemmer Group zusätzlich gestärkt werden.
Besonderes Augenmerk richtet die Schlemmer-Geschäftsleitung auf die Personalentwicklung an allen Standorten weltweit: „Schlemmer baut auf seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um das Leitkonzept mit Leben zu füllen. Schon heute präsentieren wir uns durch attraktive Bonus- und Beteiligungsmodelle sowie durch hohe soziale Verantwortung als sehr moderner Arbeitgeber. Unser Ziel ist es, als TOP-Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb sowohl für die Menschen in der Region als auch für junge Talente, die es in unsere Niederlassungen im Ausland zieht, noch deutlicher wahrgenommen zu werden“, betont Josef Minster.

In welchem Umfang die Mitarbeiter der Schlemmer Group vom aktuellen Geschäftserfolg profitieren, erläutert Minster detailliert: „Die Belegschaft ist über eine Mitarbeiterbeteiligung in den Erfolg des Unternehmens einbezogen. Da der Jahresplan des Unternehmens für das Geschäftsjahr 2013 erreicht wurde, erhalten die Mitarbeiter zu ihren regulären Bezügen ein Prozent ihres Jahresgehaltes als Erfolgsprämie. Darüber hinaus kommt noch eine Erfolgsprämienpauschale hinzu, basierend auf zehn Prozent des Betrages, der über die Jahresplanung für das Geschäftsjahr 2013 hinaus erwirtschaftet worden ist und anteilig auf die Mitarbeiter verteilt und ausgezahlt wurde.“

Über Schlemmer
Die Schlemmer Group agiert mit über 2.000 Mitarbeitern weltweit und erwirtschaftete in 2013 einen Umsatz von mehr als 240 Mio. Euro. An 21 stationären Fertigungsstandorten in zwölf Ländern und einer mobilen Fertigung entwickelt, produziert und vertreibt das Unternehmen Kabelschutzsysteme für Automotive und Industrie bestehend aus Well-, Glatt- und Schutzschläuchen, Verteiler und Schutzkappen sowie kundenindividuellen Kabelkanälen und Kabelführungen. Weitere Geschäftsbereiche sind Connection Systems mit Verschraubungstechnik, Mechatronic Systems mit Sonden und Sensoren, Air und Fluid Systems mit medienführenden Leitungssystemen, sowie Elektroinstallationssysteme mit Geräte- und Verbindungsdosen. Ganz im Zeichen der Umwelttechnologie steht der Bereich Schlemmer ecotech mit Solarabsorbern und Energiezaunlösungen.

Weitere Informationen: www.schlemmer.com und www.schlemmer-ecotech.com

Schlemmer Group auf Facebook: https://www.facebook.com/schlemmer.group


/ Article published by WORDUP PR Agentur München /
Kommentar hinterlassen

Ihre EMail-Adresse wird nicht angezeigt.

KOMMENTAR POSTEN