WORDUP PR verleiht SKYCOP Flügel

Seit Juni berät WORDUP PR das litauische Unternehmen SKYCOP, das auf die Abwicklung von Flugentschädigungen spezialisiert ist. SKYCOP bearbeitet momentan europäische Entschädigungsansprüche in Höhe von drei Millionen Euro. Die Antragstellung ist für Flugpassagiere zunächst kostenlos, nur im Erfolgsfall einer Entschädigungszahlung durch die Fluggesellschaft erhebt SKYCOP eine Provision. Über die globale Onlineplattform www.skycop.com können Entschädigungsansprüche für ausgefallene, verspätete oder überbuchte Flüge unkompliziert von Passagieren auf der ganzen Welt angemeldet werden. Auf Basis der EU-Verordnung 261/2004 sind Fluggesellschaften unter bestimmten Voraussetzungen gesetzlich verpflichtet, Entschädigungen in Höhe bis zu 600 Euro zu zahlen.

WORDUP PR ist für die gesamte Pressearbeit im deutschen Raum verantwortlich und stellt so einmal mehr seine hohe Kompetenz bei der Realisierung von PR-Markteintritten ausländischer Unternehmen unter Beweis.