SHS Viveon BNPL
6. Juli 2022

Mit Künstlicher Intelligenz die Risiken von Buy Now Pay Later minimieren

Buy Now Pay Later (BNPL) gilt als der große Trend im E-Commerce. Bereits heute bieten nahezu alle Online-Shops diese moderne Form des klassischen Rechnungskaufs an, bei der unkompliziert kurzfristige Kredite vergeben werden. In den nächsten Jahren sollen sich das Umsatzvolumen und die Zahl der Nutzer gar mehr als vervierfachen.

Jetzt kaufen, später zahlen – was für Kunden verlockend klingt, ist für die Zahlungsanbieter allerdings mit großen Risiken verbunden. Denn bei Betrug oder sonstigem Zahlungsausfall von Käufern haften die BNPL-Anbieter für die entstandenen Schäden und bleiben auf allen Kosten sitzen.

Ralph Schuler, CEO unseres Kunden SHS Viveon, erläutert in einem Fachartikel im Online-Magazin silicon.de, wie sich BNPL-Zahlungsdienstleister gegen solche Risiken absichern. Als Anbieter einer modularen Plattform für die Automatisierung von Risk-, Credit- und Compliance-Prozessen kennt sich SHS Viveon bestens damit aus, die Identität und Bonität von Käufern festzustellen und den gesamten BNPL-Prozess professionell zu managen. Dank Künstlicher Intelligenz gehören aufwendige manuelle Prüfungen der Vergangenheit an und Käufer können in Sekundenschnelle vollautomatisch evaluiert werden.

silicon.de ist ein führendes deutsches Online-Magazin für Informations- und Kommunikationstechnologie und Digitalisierung. Es richtet sich vor allem an das leitende IT-Management und Business-Entscheider. Den Fachartikel von Ralph Schuler finden Sie hier.