Dieselmedaillen und Hans-Sauer-Preis werden erstmals gemeinsam verliehen

| Die diesjährige Verleihung der Dieselmedaillen wird durch die Vergabe eines weiteren bedeutenden Preises bereichert, wie das Deutsche Institut für Erfindungswesen (DIE) bekannt gibt. Erstmalig wird in der feierlichen Zeremonie am 30. November diesen Jahres der HANS-SAUER-PREIS für herausragende wissenschaftliche Leistungen gemeinsam mit den Dieselmedaillen in den vier Kategorien „Erfolgreichste Innovationsleistung“, „Nachhaltigste Innovationsleistung“, „Beste Medienkommunikation“ und „Beste Innovationsförderung“ überreicht.

Gewinnerin des in diesem Jahr mit 5.000 Euro dotierten HANS-SAUER-PREISES ist die Juristin Dr. Stephanie Bucher. Sie erhält die begehrte Auszeichnung für ihre Promotion mit dem Titel „Der Schutz von genetischen Ressourcen und indigenem Wissen in Lateinamerika“. Mit dem Preis ehrt die HANS-SAUER-STIFTUNG die besondere Herangehensweise der Verfasserin an spezielle Aspekte der Patentrechtsforschung. So untersucht Bucher die Thematik des Schutzes genetischer Ressourcen interdisziplinär, also nicht nur juristisch, sondern auch unter Berücksichtigung soziologischer, ethnologischer und biologischer Erkenntnisse.

| Engagement für Forschung, Wissenschaft und Lehre

Bereits seit 1989 fördert die gemeinnützige HANS-SAUER-STIFTUNG Erfinder und engagiert sich für Forschung, Wissenschaft, Lehre und interdisziplinäre Wissensvernetzung. Den HANS-SAUER-PREIS vergibt die Stiftung in zweijährigem Turnus, in diesem Jahr erstmalig zusammen mit der Verleihung der Dieselmedaillen. „Die gemeinsame Vergabe-Zeremonie resultiert aus der Zielsetzung beider Institutionen: Sowohl die HANS-SAUER-STIFTUNG als auch das DIE fördern die Innovationslandschaft nachhaltig – mit einem kleinen Unterschied: Während sich die Dieselmedaille an bereits erfolgreichen Projekten und Personen orientiert, ist der HANS-SAUER-PREIS eher in die Zukunft gewandt“, erklärt Ulrike Sauer, geschäftsführender Vorstand der HANS-SAUER-STIFTUNG.

„Wir freuen uns sehr, in diesem Jahr erstmalig die HANS-SAUER-STIFTUNG als Partner für die Verleihung der Dieselmedaille gewonnen zu haben. Dies unterstreicht nicht nur die herausragende Bedeutung beider Preise für die Innovationskultur in unserem Land, sondern ist auch Ausdruck der freundschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Institutionen“, bestätigt der 1. Vorsitzende des DIE, Dr. jur. Heiner Pollert.
| Zur Homepage der Hans-Sauer-Stiftung