Pressearbeit in München, Bayern, Deutschland, international

   
 
 
 
          Newsroom
      
      
      
 
 

LIB stärkt Finanzierungsnetzwerk für die bayerische Wirtschaft

Durch einen Mittelstandsfonds mit direktem Fokus auf das Auslandswachstum unterstützen Münchener Experten die Internationalisierung der bayerischen Wirtschaft

Der Außenhandel ist ein zentrales Standbein der bayerischen Wirtschaft. Dr. Thomas Kuhmann, Gründer und Managing Partner bei Lehel Invest Bayern weist deshalb auf die Notwendigkeit eines starken Finanzierungsnetzwerks für die Auslandsexpansion bayerischer Unternehmen hin. „Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner betonte erst kürzlich wieder, dass die bayerische Industrie jeden zweiten Euro im Ausland verdient. Umso wichtiger sind unserer Meinung nach gezielte Finanzierungsinstrumente, die den Unternehmen eine weitere Expansion oder den Sprung ins Ausland erleichtern“, so Kuhmann. “Das vorhandene Finanzierungsnetzwerk in Bayern unterstützt den Mittelstand zwar gezielt im Inland, aber nicht unbedingt bei den risikoreicheren Auslands-Expansionen. Deshalb kann im Moment noch nicht jedes Unternehmen die Chance wahrnehmen, sich durch gezielte Investitionen auch international zu etablieren und zu vergrößern“, sagt der Finanzierungsexperte.

Lehel Invest Bayern (LIB) hat sich zum Ziel gesetzt, Auslandsinvestitionen mittelständischer Unternehmen durch aktive Unternehmensbeteiligungen zu fördern. Das Gründungsteam von LIB – Dr. Thomas Kuhmann, Vesa Jormakka, Dirk von Pechmann und Ferhat Datli – verfügt zusammen über mehr als 80 Jahre Erfahrung nicht nur im Beteiligungs-Management, sondern auch in der aktiven Steuerung von Unternehmen in Europa, Asien, Südamerika und den USA.

Ein Mittelstands-Fonds im Volumen von etwa 75 Millionen Euro, der ausschließlich in Auslands-Expansionen süddeutscher Mittelständler investiert wird, ist für die Experten von Lehel Invest Bayern die einzig richtige Antwort auf den momentanen Bedarf. „Als einer der wenigen Anbieter in diesem Bereich schaffen wir durch aktive Beteiligungen am Unternehmen zusätzliche Liquidität, die wiederum den Zugang zu weiteren Krediten vereinfachen kann“, erklärt der erfahrene Unternehmer Kuhmann, der früher selbst in der Führung zweier im Familienbesitz befindlicher Unternehmen mit dreistelligen Millionenumsätzen tätig war.

Besonderen Wert legt LIB auf die langfristige Ausrichtung der Unternehmensbeteiligungen (10 Jahre mit Verlängerungsoption) und die operative Expertise des gesamten Management-Teams, die aktiv in die Projektplanung eingebracht wird.

LIB sondiert derzeit den Mittelstand speziell nach Unternehmen, die in die schnell wachsenden Märkte in den neuen Konsumländern investieren wollen oder als Zulieferer darauf angewiesen sind, in den Produktionsländern ihrer Auftraggeber präsent zu sein. Schwerpunktbranchen sind dabei: Maschinenbau, Elektronik, Nahrungs- und Genussmittelindustrie, Bekleidungsindustrie, Software/Hightech/ITK, Feinchemie sowie Aviation.


/ Article published by WORDUP PR Agentur München /
Kommentar hinterlassen

Ihre EMail-Adresse wird nicht angezeigt.

KOMMENTAR POSTEN