Pressearbeit in München, Bayern, Deutschland, international

   
 
 
 
          Newsroom
      
      
      
 
 

Schlemmer Group expandiert weiter in China

Schlemmer Group expandiert weiter in China

Schlemmer Werkserweiterung China

Josef Minster, CEO der Schlemmer Group und Christian von der Linde, CFO der Schlemmer Group in Zhongshan mit Glückwünschen für die Zukunft

Im Rahmen einer feierlichen Eröffnung hat die Ningbo Schlemmer Automotive Parts Ltd. am 16. April ihre neuen, erweiterten Produktionsflächen in Zhongshan in Südchina eingeweiht. Neben Schlemmer-CEO Josef Minster, CFO Christian von der Linde und dem lokalen Geschäftsführer Xianxiong Hu nahmen auch Verantwortliche der chinesischen Administration an der Feier teil. Auf rund 12.500 qm produziert das Werk in Südchina jetzt Kabelschutzsysteme, medienführende Systeme und andere Komponenten – hauptsächlich für die regional ansässige Automobilindustrie (PKW, Motorräder, Nutz- und Spezialfahrzeuge). Zu einem geringen Anteil werden auch chinesische Industriekunden aus den Branchen Maschinenbau, Schifffahrt und Bahntechnik mit Schlemmer-Produkten beliefert.

CEO Josef Minster erklärte zur jüngsten Werkserweiterung in der weltweiten Schlemmer-Familie: „Schlemmer wächst mit seinen sieben Werken in Changchun, Mianyang, Ningbo, Suzhou, Wuhan, Yantai und Zhongshan derzeit um 15 Prozent jährlich und ist vom Südosten bis in den Nordosten in unmittelbarer Nähe der Kunden vertreten. Die bisherige Produktion in Zhongshang war bereits zu 90 Prozent ausgelastet. Neue Großprojekte geben uns jetzt die Möglichkeit weiter im chinesischen Markt zu expandieren.“

Schlemmer produziert seit dem Jahr 2006 in Zhongshan. Aus anfänglich 76 Mitarbeitern ist in der Zwischenzeit eine Belegschaft von fast 200 durchgängig chinesischen Beschäftigten entstanden. Mit der Werkserweiterung wurde die Produktionsfläche von etwa 5.000 auf 12.500 qm annähernd verdreifacht. Die neuen Produktionsanlagen ermöglichen die Herstellung von bis zu 5 Millionen Teilen im Jahr. Nur etwa 60 Prozent der hergestellten Komponenten sind Standard-Produkte, der Rest wird individuell nach den jeweiligen Vorgaben für lokal ansässige Kunden produziert. Damit verfolgt Schlemmer auch in China konsequent seine Strategie, sich zunehmend als Komponenten- und Systemlieferant für die Automobilindustrie zu positionieren.

Josef Minster ist überzeugt, dass auch die jüngste Investition maßgeblich zum weiteren Wachstum der Schlemmer Group beitragen wird. „Für das Jahr 2014 hat Schlemmer zum zweiten Mal in Folge das beste Geschäftsergebnis in der Unternehmensgeschichte vorgelegt. Auch im ersten Quartal 2015 liegen wir gut im Plan. China ist mittlerweile der größte Absatzmarkt für Fahrzeuge weltweit und deshalb natürlich ein zentraler Wachstumsmarkt für uns.“

Über Schlemmer
Die Schlemmer Group agiert mit über 2.300 Mitarbeitern weltweit und erwirtschaftete in 2014 einen Umsatz von 270 Mio. Euro. An weltweit 21 stationären Fertigungsstandorten in 18 Ländern und einer mobilen Fertigung entwickelt, produziert und vertreibt das Unternehmen an 61 Standorten Kabelschutzsysteme für Automotive und Industrie. Weitere Geschäftsbereiche sind Connection Systems mit Verschraubungstechnik, Mechatronic Systems mit Sonden und Sensoren, Air und Fluid Systems mit medienführenden Leitungssystemen, sowie Elektroinstallationssysteme mit Geräte- und Verbindungsdosen. Ganz im Zeichen der Umwelttechnologie steht der Bereich Schlemmer ecotech mit Solarabsorbern und Energiezaunlösungen.
Weitere Informationen: www.schlemmer.com und www.schlemmer-ecotech.com
Schlemmer Group auf Facebook: https://www.facebook.com/schlemmer.group


/ Article published by WORDUP PR Agentur München /
Kommentar hinterlassen

Ihre EMail-Adresse wird nicht angezeigt.

KOMMENTAR POSTEN