Schlemmer beruft Sven Schneider zum Chief Financial Officer

Die Schlemmer Group gibt heute die Berufung von Sven Schneider zum Chief Financial Officer bekannt. Sven Schneider wird zum 1. Januar 2018 die Nachfolge von Christian von der Linde antreten, der seit Juli 2012 für Schlemmer als Chief Financial Officer tätig war. Christian von der Linde bleibt bis 31. Dezember 2017 im Amt und genießt weiterhin die volle Unterstützung von Beirat und Vorstand. Zudem wird er Sven Schneider im Januar 2018 als Ansprechpartner zur Verfügung stehen, um einen reibungslosen und effizienten Übergang sicherzustellen.

Foto Sven Schneider, Schlemmer CFO
Neuer Schlemmer CFO Sven Schneider
Sven Schneider verfügt über rund 20 Jahre Erfahrung bei international tätigen Mittelstandsunternehmen. Hier hat er vor allem profitables und cash-generatives Wachstum vorangetrieben. Zu Schlemmer wechselt Schneider von der Talis Gruppe, wo er zuletzt als CFO tätig war. Zuvor arbeitete Schneider fünf Jahre als CFO bei Chemetall, wo er Umsatz und Rentabilität erheblich steigern konnte. Schneider hat für Chemetall nicht nur die erfolgreiche Finanzierung internationaler Übernahmen verantwortet, sondern auch die Integration der akquirierten Unternehmen und die Umsetzung zusätzlicher Wachstumsinitiativen. Er hat darüber hinaus unterschiedliche organisatorische Verbesserungen bei Chemetall angestoßen – von der Führungskräfteentwicklung über wertsteigernde Verbesserungen der betrieblichen Abläufe und administrativen Prozesse bis hin zur Verbesserung der globalen IT-Systeme. Vor seinem Wechsel zu Chemetall im Jahr 2005 war er Leiter Finanzen und Controlling bei Vacuumschmelze und arbeitete bei der Britax Gruppe.

Bernd Gottschalk, Vorsitzender des Beirats von Schlemmer, sagte: „Wir freuen uns sehr, dass Sven Schneider ab 2018 als neuer CFO die nächste Wachstumsphase von Schlemmer begleiten wird. Mit seiner Erfahrung in der Weiterentwicklung internationaler Mittelstandsunternehmen können wir unsere Strategie, zu der auch die weitere internationale Expansion gehört, noch effektiver umsetzen.“
Gottschalk weiter: „Gleichzeitig danken wir Christian von der Linde ganz herzlich für seinen außerordentlichen und nachhaltigen Einsatz und Beitrag für die Entwicklung der Schlemmer Gruppe sowie seine volle Unterstützung während dieser Übergangshase. Beirat und Vorstand von Schlemmer wünschen ihm für die Zukunft alles erdenklich Gute und weiterhin viel Erfolg.“

Josef Minster, Chief Executive Officer von Schlemmer, sagte: „Mit seinem kollegialen und partnerschaftlichem Arbeitsstil hat Christian von der Linde die Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Mitarbeitern und Geschäftspartnern geschaffen und so wesentlich zu den Erfolgen unseres Unternehmens beigetragen. Nun freue ich mich darauf, gemeinsam mit Sven Schneider diese Erfolge fortzuschreiben und unser Wachstum als führender globaler Technologiepartner der Automobilbranche und anderer wachstumsstarker Industriemärkte weiter zu beschleunigen.“

Während seiner Zeit bei Schlemmer hat Christian von der Linde die Funktionen des Unternehmens gestärkt und erfolgreich die Wachstumsinitiativen des Unternehmens unterstützt. Darüber hinaus hat er mit dem Ausbau der Finanzfunktion und der Förderung einer engeren Zusammenarbeit zwischen der Unternehmenszentrale und den Ländergesellschaften die Voraussetzungen für die Auslandsexpansion von Schlemmer geschaffen.

In den vergangenen 20 Jahren konnte Schlemmer seine jährlichen Umsätze im zweistelligen Prozentbereich steigern. Mit seiner strategischen Ausrichtung auf die Megatrends in der Automobilbranche wie Konnektivität, E-Mobilität, autonomes Fahren und Sicherheit ist das Unternehmen bestens aufgestellt, um diesen Wachstumskurs auch zukünftig fortzusetzen. Unter dem Motto „ONE SPIRIT 2020” will Schlemmer seine Jahresumsätze bis 2020 auf knapp 500 Millionen Euro steigern.